Gefangen im Licht oder die Sprache als verbotene Heimat

Essay

in Sprachbuch
Stuttgart: Ernst Klett Sprachen Verlag, 2003

»
»
»
»

Über Scham

Essay, 2005

»
»
»

Essays

„Schon vor der Wende wurde sie zur Wanderin zwischen den Welten… Suche nach einem eigenen Heimatbegriff: Tzveta Sofronieva.“ Stuttgarter Zeitung


„Tzveta Sofronievas Stimme ist eine stabile Kraft in einer einer zwischen Euphorie und Enttäuschungen schwankenden Welt. Sie zu lesen, führt uns über die Schubladen in unserem Denken, erinnert uns, dass wir jetzt alle auf der selben Seite der Mauer stehen.“  The Current

»

Tzveta Sofronieva

 

lebt nach Aufenthalten an mehreren Orten der Welt als freie Autorin überwiegend in Berlin und schreibt auf Deutsch, Bulgarisch und Englisch Gedichte, Prosa und TheatertexteLiteraturinstallationen, Essays und wissenschaftliche Artikel, veröffentlicht in mehreren Sprachen, übersetzt Poesie, initiiert und entwickelt interkulturelle Netzwerke und Herausgaben.

PersonWerkeKritikenKontakt

 

Страницата на Цвета Софрониева на български език е в процес на изграждане.

Die (p)ostmodernen (F)rauen Stimmen?

„Frauen schreiben - Positionen aus Südosteuropa“

»

Andere (W)orte

erschienen in Transcript 26/27

»