»
»

Mein Ort

mit der koreanischen Malerin Sooki,

Berlin, 2006

»

Zwischen

Buchstaben auf Holzstapel,  6 x 49 m
Stuttgart, 1996

»

Un-lost in Translation

Poetenweg, Eislingen, 2011

»

Literaturinstallationen

„Eine Grenzgängerin zwischen Traum und Wachen, zwischen Gefühl und Verstand, zwischen Selbsthingabe und Selbstbehauptung.“ Matthias Jacob

„Die unbändig sprudelnde Energie, die man in Tzveta Sofronievas Persönlichkeit ebenso wie in ihren Texten spürt, fördert wie ein artesischer Brunnen der Poesie Bildkaskaden zu Tage.“ Michael Speier

 

LYRIKINSTALLATIONENLESUNGEN UND EINZELNE AUSSTELLUNGEN SOFRONIEVAS in den letzten Jahren:

STICH-STOFF  2015 an der Universität Bielefeld

MY CYBORG IDENTITY  2012 in MIT und im Goethe Institut Boston und in Poetry Foundation Chicago

OREILLERS CONFIÉS  2011 in Goethe Institut  und CAUE du Nord in Lille und in La Table des Anges in Paris


»

Tzveta Sofronieva

 

lebt nach Aufenthalten an mehreren Orten der Welt als freie Autorin überwiegend in Berlin und schreibt auf Deutsch, Bulgarisch und Englisch Gedichte, Prosa und TheatertexteLiteraturinstallationen, Essays und wissenschaftliche Artikel, veröffentlicht in mehreren Sprachen, übersetzt Poesie, initiiert und entwickelt interkulturelle Netzwerke und Herausgaben.

PersonWerkeKritikenKontakt

 

Страницата на Цвета Софрониева на български език е в процес на изграждане.

Belastete (W)orte, belastete Landschaften

mit der ungarischen Malerin Maria Chilf

Bitterfeld, 2003

»

Taufe

Inspiration für den Graffiti-Künstler Atem, Dritter Preis beim Wettbewerb „Gedichte aus der Spraydose“, Berlin 2008

»